Die Viantro Medizin News | März 2020 | KW 10

Der News-Überblick von Viantro fasst alle medizinischen Themen der Woche kompakt zusammen.

Diese Woche:

  1. KI in der Medizin – neues Forschungsprojekt für die Krebsbehandlung
  2. Masernschutzgesetz – Allgemeine Informationen
  3. Corona Virus Update
  4. Positive Signale – in Sachsen arbeiten wieder mehr Ärzte

KI in der Medizin – neues Forschungsprojekt für die Krebsforschung

Das Bundesforschungsministerium fördert ein neues KI-Forschungsprojekt für die Krebsbehandlung des Universitätsklinikums Göttingen in Zusammenarbeit mit Siemens Healthineers. Mittels Investitionen sollen generelle Innovationen im Bereich KI in der Medizin weiter angeschoben und insbesondere die Behandlung von Tumorerkrankungen fokussiert unterstützt werden. Gründe für das neue Forschungsprojekt in der Krebsforschung liegen unter anderem in der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufenen Nationalen Dekade gegen Krebs, in der der Krankheit auf zahlreichen Ebenen begegnet werden soll sowie in den Chancen der Nutzung von KI, die in anderen Bereichen der medizinischen Diagnostik und Therapie bereits ersichtlich sind.

Eines der Kernprojekte heißt Cancer Scout und ist ein Vorscreening von Tumorzellen. Dabei werden Tumorzellen in entsprechende Raster (molekulare Subgruppen) sortiert, um die Tumorpatienten gezielter behandeln zu können. Die KI wird darauf trainiert, anhand einer umfangreichen Datenlage in diesem Bereich, die molekularen Informationen zu ordnen sowie deren Veränderungen bei Tumoren prognostizieren zu können. Beides kann helfen, eine bessere Auswahl von Therapieverfahren zu treffen.

Um die Digitale Biopsie mit Hilfe von KI möglichst bald zu realisieren, wird das Projekt vom BMBF mit 10 Millionen Euro unterstützt.

Masernschutzgesetz – Allgemeine Informationen

Seit dem 01. März gilt in Deutschland die Masernimpfpflicht. Was bedeutet das konkret für Kinder, Jugendliche und Erwachsene?

Für Kinder, die neu in die Kindertagesbetreuung, bzw. -pflege gehen, müssen die Eltern eine erfolgte Masernimpfung nachweisen. Andernfalls besteht kein Anspruch auf Kindertagesbetreuung. Kinder, die bereits in der Betreuung sind, sowie die dort tätigen Mitarbeiter haben eine Übergangszeit bis zum 31. Juli 2021.

Fast deckungsgleich gilt das für Kinder, die nach dem 01. März 2020 eingeschult werden; auch sie müssen die Impfung nachweisen. Allerdings bleibt die Schulpflicht von der Regelung unberührt. Die Übergangszeit für bestehende Schüler und Lehrkräfte endet ebenfalls am 31. Juli 2021.

Sollte kein Impfnachweis erfolgen, fällt die Zuständigkeit an das kommunale Gesundheitsamt, welches durch Fristsetzungen und Beratungen auf die Impfpflicht hinweisen kann. In der Folge sind auch hohe Bußgelder möglich. Eine sogenannte „Zwangsimpfung“ bleibt unzulässig.

Für werdende Lehrkräfte ist der Impfnachweis obligatorisch, um in den Schuldienst aufgenommen werden zu können.

Die Masernimpfpflicht gilt für die Gruppe der Erwachsenen, die in Gemeinschaftseinrichtungen arbeiten (Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Asylbewerberheime, Kliniken u.a.). Was Ärzte bezüglich des Masernschutzgesetzes wissen müssen haben wir hier zusammengestellt.

Ziel der Masernimpfpflicht ist die wirksame Eindämmung der Krankheit, auch um besonders gefährdete Gruppen, wie Säuglinge unter 9 Monaten und Menschen mit Immunschwäche zu schützen, da diese nicht geimpft werden können. Das Robert-Koch-Institut zählt Masern zu den ansteckendsten Infektionskrankheiten, die tödlich enden können.

Corona Virus Update

Es vergeht kein Tag, ohne, dass Medien über die neusten Entwicklungen zum Corona Virus berichten. Neben neuen Infektionsmeldungen aus verschiedenen Bundesländern heben sich zwei Themen diese Woche vom Rest ab:

Unnötige Praxisbesuche vermeiden

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ruft dazu auf, Arztbesuche aus Angst vor SARS-CoV-2 zu vermeiden. Sollten übermäßig viele klinisch Gesunde auf das Virus getestet werden, belaste und gefährde das die ärztlichen Versorgungsstrukturen unnötig. Diejenigen, die typische Symptome aufweisen, wie eine Infektion der oberen Atemwege, sollten zunächst ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren. Alternativ kann auch die Arzthotline 116 117 ein erster Anlaufpunkt sein.

Atemschutzmasken ausverkauft?

Der Corona-Krisenstab der Bundesregierung hat den Export von Atemmasken und anderer Schutzausrüstung vorerst gestoppt, um die flächendeckende Versorgung von medizinischen Einrichtungen mit Schutzmaterialen zu gewährleisten. Da die weltweite Nachfrage, sowie überhastete „Hamsterkäufe“ dazu führen, dass die Bestände vielerorts empfindlich zurückgehen, weisen Experten darauf hin, mit den Materialen sinnvoll umzugehen; so helfen Schutzmasken z.B. am ehesten, wenn sie von bereits Infizierten getragen werden, weniger, wenn Gesunde sie tragen.

Hände waschen und Füße stillhalten

Insgesamt werden an vielen Stellen die Rufe nach mehr Besonnenheit und vernünftigem Umgang laut. Angst ist auch ansteckend, führt mitunter zu irrationalem Aktionismus und ständiger Krisenmodus ist nicht hilfreich. Die Quintessenz ist: Vorsichtsmaßnahmen sind gut. Unsolidarisch in Endzeitstimmung den Supermarkt leerkaufen ist es nicht.

Positive Signale – in Sachsen arbeiten wieder mehr Ärzte

Laut der Landesärztekammer stieg die Zahl der berufstätigen Ärzte im Freistaat Sachsen Ende 2019 um rund 2 % (336 neue Ärzte), was angesichts des allgemeinen Ärztemangels ein positives Zeichen ist.

Besonders im ambulanten Bereich bestehen auch dank gezielter Fördermaßnahmen viele Möglichkeiten. Dem Ärztebedarf, der laut Sächsischer Ärztekammer nach wie vor besteht, soll mit weiterer Unterstützung begegnet werden.

Die Zahl niedergelassener Ärzte ist zum Beispiel weiterhin rückläufig (von 5600 niedergelassenen Ärzten im Jahr 2009 sank die Zahl bis 2019 auf 5129). Einen Grund dafür sieht die Kammer im Wunsch vieler Ärzte auf ein Angestelltenverhältnis, denn im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der angestellten Ärzte in einer Niederlassung fast verdoppelt. Gerade ländliche Gebiete, wo oft nur ein Arzt pro Niederlassung praktiziert, leiden unter dem Ärztemangel.

Hoffnung wird im Freistaat auf weitere Zuwanderung qualifizierter Ärzte aus dem In- und Ausland gelegt. In den vergangenen Jahren haben Ärzte aus Polen, Tschechien, Rumänien und der Slowakei in Sachsen ihre Arbeit aufgenommen. Ärzte aus Syrien stechen besonders hervor, denn ihre Zahl konnte sich seit 2014 mehr als verfünffachen. Die Ärztekammer weist in ihrer Bilanz ausdrücklich darauf hin, dass einige klinische Stationen ohne ausländische Ärzte nicht vollumfänglich arbeiten könnten. Manche müssten sogar geschlossen werden.

Mit Viantro finden Kliniken deutschlandweit schnell & effizient Ärzte und Ärzte schnell und präzise Stellen, die genau zu den privaten & beruflichen Prioritäten passen.

Sie suchen eine Stelle als Arzt, die ideal zu Ihren privaten und beruflichen Prioritäten passt? Dann nutzen Sie unsere Karriereplattform, um mit der idealen Stelle Ihr Wohlbefinden als Arzt zu steigern und wieder glücklich Arzt sein zu können.

Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt

Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

Ihre Viantro-Vorteile

Die  Job- & Karriereplattfrom von Ärzten für Ärzte.

  • Karrieregespräch mit medizinischen Experten
  • Professioneller Lebenslauf
  • Zentrale Verwaltung aller Bewerbungsprozesse
  • Rundumentlastung von der Terminkoordination bis zur Wohnungssuche

Ärzte über Viantro

Ich möchte mich bei allen Viantro-Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Ich wurde professionell und kompetent beraten und fühlte mich bei jedem Schritt sehr gut bei Viantro aufgehoben. Vielen Dank dafür!

Athanasios Stafylas – Allgemeine & Innere Medizin

Vielen Dank, dass Sie uns hinsichtlich der Unterlagen für Herrn K. sowie bei der Wohnungssuche Ihre Unterstützung anbieten. Auch wir bedanken uns für die super gute und reibungslose Zusammenarbeit. Ich erlebe mit einer anderen Agentur seit einem Jahr das komplette Gegenteil. Da schätze ich doch die Zusammenarbeit mit Profis!

F. R. – Abteilungsleitung Personalwesen

Nachdem ich meine Unterlagen an Viantro gesendet habe, hat das Team alles für mich aufbereitet und mich allen zu meinen Vorgaben und Wünschen passenden Kliniken vorgestellt. Mit meiner neuen Position als Unfallchirurg bin ich sehr zufrieden.

Luca Christiano – Unfallchirurgie

Seit einem halben Jahr arbeite ich dank Viantro als Assistenzärztin für Chirurgie. Vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift waren die persönlichen Ansprechpartner von Viantro immer für mich da.
Ich bin sehr zufrieden und kann Viantro nur allen Ärzten weiterempfehlen.
Danke Viantro für so eine tolle Leistung.

Berline Freeman – Chirurgie

Als frisch approbierter ausländischer Arzt habe ich viele Bewerbungen geschrieben, ohne eine Stelle zu bekommen. Viantro hat ein Krankenhaus gefunden, das genau zu meiner angestrebten Weiterbildung passt und ich wurde direkt dort eingestellt. 
Das Viantro-Team war sehr freundlich und hat mir auch bei der Bürokratie wirklich sehr gut und menschlich weitergeholfen.

Kevin Kuan – Innere Medizin Gastroenterologie

So funktioniert Viantro

Die Viantro Medizin News | März 2020 | KW 10

Der News-Überblick von Viantro fasst alle medizinischen Themen der Woche kompakt zusammen.

Diese Woche:

  1. KI in der Medizin – neues Forschungsprojekt für die Krebsbehandlung
  2. Masernschutzgesetz – Allgemeine Informationen
  3. Corona Virus Update
  4. Positive Signale – in Sachsen arbeiten wieder mehr Ärzte

KI in der Medizin – neues Forschungsprojekt für die Krebsforschung

Das Bundesforschungsministerium fördert ein neues KI-Forschungsprojekt für die Krebsbehandlung des Universitätsklinikums Göttingen in Zusammenarbeit mit Siemens Healthineers. Mittels Investitionen sollen generelle Innovationen im Bereich KI in der Medizin weiter angeschoben und insbesondere die Behandlung von Tumorerkrankungen fokussiert unterstützt werden. Gründe für das neue Forschungsprojekt in der Krebsforschung liegen unter anderem in der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufenen Nationalen Dekade gegen Krebs, in der der Krankheit auf zahlreichen Ebenen begegnet werden soll sowie in den Chancen der Nutzung von KI, die in anderen Bereichen der medizinischen Diagnostik und Therapie bereits ersichtlich sind.

Eines der Kernprojekte heißt Cancer Scout und ist ein Vorscreening von Tumorzellen. Dabei werden Tumorzellen in entsprechende Raster (molekulare Subgruppen) sortiert, um die Tumorpatienten gezielter behandeln zu können. Die KI wird darauf trainiert, anhand einer umfangreichen Datenlage in diesem Bereich, die molekularen Informationen zu ordnen sowie deren Veränderungen bei Tumoren prognostizieren zu können. Beides kann helfen, eine bessere Auswahl von Therapieverfahren zu treffen.

Um die Digitale Biopsie mit Hilfe von KI möglichst bald zu realisieren, wird das Projekt vom BMBF mit 10 Millionen Euro unterstützt.

Masernschutzgesetz – Allgemeine Informationen

Seit dem 01. März gilt in Deutschland die Masernimpfpflicht. Was bedeutet das konkret für Kinder, Jugendliche und Erwachsene?

Für Kinder, die neu in die Kindertagesbetreuung, bzw. -pflege gehen, müssen die Eltern eine erfolgte Masernimpfung nachweisen. Andernfalls besteht kein Anspruch auf Kindertagesbetreuung. Kinder, die bereits in der Betreuung sind, sowie die dort tätigen Mitarbeiter haben eine Übergangszeit bis zum 31. Juli 2021.

Fast deckungsgleich gilt das für Kinder, die nach dem 01. März 2020 eingeschult werden; auch sie müssen die Impfung nachweisen. Allerdings bleibt die Schulpflicht von der Regelung unberührt. Die Übergangszeit für bestehende Schüler und Lehrkräfte endet ebenfalls am 31. Juli 2021.

Sollte kein Impfnachweis erfolgen, fällt die Zuständigkeit an das kommunale Gesundheitsamt, welches durch Fristsetzungen und Beratungen auf die Impfpflicht hinweisen kann. In der Folge sind auch hohe Bußgelder möglich. Eine sogenannte „Zwangsimpfung“ bleibt unzulässig.

Für werdende Lehrkräfte ist der Impfnachweis obligatorisch, um in den Schuldienst aufgenommen werden zu können.

Die Masernimpfpflicht gilt für die Gruppe der Erwachsenen, die in Gemeinschaftseinrichtungen arbeiten (Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Asylbewerberheime, Kliniken u.a.). Was Ärzte bezüglich des Masernschutzgesetzes wissen müssen haben wir hier zusammengestellt.

Ziel der Masernimpfpflicht ist die wirksame Eindämmung der Krankheit, auch um besonders gefährdete Gruppen, wie Säuglinge unter 9 Monaten und Menschen mit Immunschwäche zu schützen, da diese nicht geimpft werden können. Das Robert-Koch-Institut zählt Masern zu den ansteckendsten Infektionskrankheiten, die tödlich enden können.

Corona Virus Update

Es vergeht kein Tag, ohne, dass Medien über die neusten Entwicklungen zum Corona Virus berichten. Neben neuen Infektionsmeldungen aus verschiedenen Bundesländern heben sich zwei Themen diese Woche vom Rest ab:

Unnötige Praxisbesuche vermeiden

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ruft dazu auf, Arztbesuche aus Angst vor SARS-CoV-2 zu vermeiden. Sollten übermäßig viele klinisch Gesunde auf das Virus getestet werden, belaste und gefährde das die ärztlichen Versorgungsstrukturen unnötig. Diejenigen, die typische Symptome aufweisen, wie eine Infektion der oberen Atemwege, sollten zunächst ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren. Alternativ kann auch die Arzthotline 116 117 ein erster Anlaufpunkt sein.

Atemschutzmasken ausverkauft?

Der Corona-Krisenstab der Bundesregierung hat den Export von Atemmasken und anderer Schutzausrüstung vorerst gestoppt, um die flächendeckende Versorgung von medizinischen Einrichtungen mit Schutzmaterialen zu gewährleisten. Da die weltweite Nachfrage, sowie überhastete „Hamsterkäufe“ dazu führen, dass die Bestände vielerorts empfindlich zurückgehen, weisen Experten darauf hin, mit den Materialen sinnvoll umzugehen; so helfen Schutzmasken z.B. am ehesten, wenn sie von bereits Infizierten getragen werden, weniger, wenn Gesunde sie tragen.

Hände waschen und Füße stillhalten

Insgesamt werden an vielen Stellen die Rufe nach mehr Besonnenheit und vernünftigem Umgang laut. Angst ist auch ansteckend, führt mitunter zu irrationalem Aktionismus und ständiger Krisenmodus ist nicht hilfreich. Die Quintessenz ist: Vorsichtsmaßnahmen sind gut. Unsolidarisch in Endzeitstimmung den Supermarkt leerkaufen ist es nicht.

Positive Signale – in Sachsen arbeiten wieder mehr Ärzte

Laut der Landesärztekammer stieg die Zahl der berufstätigen Ärzte im Freistaat Sachsen Ende 2019 um rund 2 % (336 neue Ärzte), was angesichts des allgemeinen Ärztemangels ein positives Zeichen ist.

Besonders im ambulanten Bereich bestehen auch dank gezielter Fördermaßnahmen viele Möglichkeiten. Dem Ärztebedarf, der laut Sächsischer Ärztekammer nach wie vor besteht, soll mit weiterer Unterstützung begegnet werden.

Die Zahl niedergelassener Ärzte ist zum Beispiel weiterhin rückläufig (von 5600 niedergelassenen Ärzten im Jahr 2009 sank die Zahl bis 2019 auf 5129). Einen Grund dafür sieht die Kammer im Wunsch vieler Ärzte auf ein Angestelltenverhältnis, denn im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der angestellten Ärzte in einer Niederlassung fast verdoppelt. Gerade ländliche Gebiete, wo oft nur ein Arzt pro Niederlassung praktiziert, leiden unter dem Ärztemangel.

Hoffnung wird im Freistaat auf weitere Zuwanderung qualifizierter Ärzte aus dem In- und Ausland gelegt. In den vergangenen Jahren haben Ärzte aus Polen, Tschechien, Rumänien und der Slowakei in Sachsen ihre Arbeit aufgenommen. Ärzte aus Syrien stechen besonders hervor, denn ihre Zahl konnte sich seit 2014 mehr als verfünffachen. Die Ärztekammer weist in ihrer Bilanz ausdrücklich darauf hin, dass einige klinische Stationen ohne ausländische Ärzte nicht vollumfänglich arbeiten könnten. Manche müssten sogar geschlossen werden.

Mit Viantro finden Kliniken deutschlandweit schnell & effizient Ärzte und Ärzte schnell und präzise Stellen, die genau zu den privaten & beruflichen Prioritäten passen.

Sie suchen eine Stelle als Arzt, die ideal zu Ihren privaten und beruflichen Prioritäten passt? Dann nutzen Sie unsere Karriereplattform, um mit der idealen Stelle Ihr Wohlbefinden als Arzt zu steigern und wieder glücklich Arzt sein zu können.

Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt

Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

Ihre Viantro-Vorteile

Die  Job- & Karriereplattfrom von Ärzten für Ärzte.

  • Karrieregespräch mit medizinischen Experten
  • Professioneller Lebenslauf
  • Zentrale Verwaltung aller Bewerbungsprozesse
  • Rundumentlastung von der Terminkoordination bis zur Wohnungssuche

Ärzte über Viantro

Ich möchte mich bei allen Viantro-Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Ich wurde professionell und kompetent beraten und fühlte mich bei jedem Schritt sehr gut bei Viantro aufgehoben. Vielen Dank dafür!

Athanasios Stafylas – Allgemeine & Innere Medizin

Vielen Dank, dass Sie uns hinsichtlich der Unterlagen für Herrn K. sowie bei der Wohnungssuche Ihre Unterstützung anbieten. Auch wir bedanken uns für die super gute und reibungslose Zusammenarbeit. Ich erlebe mit einer anderen Agentur seit einem Jahr das komplette Gegenteil. Da schätze ich doch die Zusammenarbeit mit Profis!

F. R. – Abteilungsleitung Personalwesen

Nachdem ich meine Unterlagen an Viantro gesendet habe, hat das Team alles für mich aufbereitet und mich allen zu meinen Vorgaben und Wünschen passenden Kliniken vorgestellt. Mit meiner neuen Position als Unfallchirurg bin ich sehr zufrieden.

Luca Christiano – Unfallchirurgie

Seit einem halben Jahr arbeite ich dank Viantro als Assistenzärztin für Chirurgie. Vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift waren die persönlichen Ansprechpartner von Viantro immer für mich da.
Ich bin sehr zufrieden und kann Viantro nur allen Ärzten weiterempfehlen.
Danke Viantro für so eine tolle Leistung.

Berline Freeman – Chirurgie

Als frisch approbierter ausländischer Arzt habe ich viele Bewerbungen geschrieben, ohne eine Stelle zu bekommen. Viantro hat ein Krankenhaus gefunden, das genau zu meiner angestrebten Weiterbildung passt und ich wurde direkt dort eingestellt. 
Das Viantro-Team war sehr freundlich und hat mir auch bei der Bürokratie wirklich sehr gut und menschlich weitergeholfen.

Kevin Kuan – Innere Medizin Gastroenterologie

So funktioniert Viantro