Tag der Rückengesundheit – Konzentration, Prävention, Aktion

Zum 19. Mal in Folge findet unter der Schirmherrschaft des BDR e.V. (Bund deutscher Rückenschulen) am 15.03. der Tag der Rückengesundheit statt. Zahlreiche Expertenworkshops und Vorträge konzentrieren sich dabei auf den Umgang mit Rückenschmerzen. Das diesjährige Motto „Aufmerksam durch den Tag“ richtet das Augenmerk auf einen bewussten und rückenschonenden Lebenswandel.

In den vergangenen Jahren wurden immer und immer wieder die gesundheitlichen Folgen einer schlechten Körperhaltung aufgezeigt. Die „Volkskrankheit Rückenschmerzen“ hat die meisten von uns bereits auf die eine oder andere Weise betroffen und wirkt sich zudem auch auf das gesamte Herz-Kreislauf-System und unseren gesamten Alltag aus. Nicht zuletzt, da viele Angestellte jeden Tag 7-8 Stunden sitzen und keine Zeit haben, auf ihre Haltung zu achten. Nicht nur Sitzen, sondern auch langes Stehen ist schlecht für den Rücken. Dadurch sind wir Ärzte fast ebenso stark von diesem Problem betroffen. Die vielen Ratschläge, Tipps und Workouts – von leichten Yogaübungen bis zum Vorsatz „stehen Sie auf und gehen Sie ein bisschen umher“ helfgen definitiv, werden jedoch selten wahrgenommen oder überhaupt hoch von uns priorisiert

Dem Rat, sich mehr zu bewegen, folgen zu wenige. Laut DKV-Report leben nur 11 Prozent gesund und halten sich aktiv an alle ärztlichen Empfehlungen für eine Verbesserung der Gesundheit. Gewohnheiten und Bequemlichkeit sind die größten „Verhinderer“ eines rückenschonenden Alltags.

Wo sitze ich gerade? Wie sitze ich? Wie fühlt sich mein Körper an? Antworten auf diese Fragen führen zu mehr Bewusstsein für Körper, Gedanken und Gesundheit. Angstpatienten und Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, profitieren schon länger von Achtsamkeitsübungen, verschiedenen Atem- und Meditationstechniken. „Bekannterweise sind psychosoziale Faktoren die wichtigsten Ursachen der Chronifizierung von Rückenschmerzen“, schreibt der BDR e.V.

Im Üben von Achtsamkeit kann Stress reduziert und Resilienz gesteigert werden. Mit anderen Worten: Was für den Geist gut ist, kann auch dem Rücken helfen. Das ist die Kernbotschaft des diesjährigen Tages der Rückengesundheit.

Auch dann, wenn sich noch gar keine Schmerzen bemerkbar machen, hilft die Ausrichtung der Wahrnehmung auf den Körper, zu entscheiden, ob die eigene Haltung verbessert werden sollte.

Mehr zum Thema Rückengesundheit findet sich auf der Seite des BDR e.V.

Der Blick auf die eigene Gesundheit kommt gerade bei uns Ärzten häufig zu kurz, da wir eine hohe Stresstoleranz haben und unsere Überlastung so nicht wahrnehmen oder einfach abtun.

Angesichts der stetig steigenden Zahl von Ärzten, die durch ihre Berufung überlastet sind, selbst in Behandlung müssen oder das Arztsein ganz aufgeben, sollten wir Ärzte unsere Selbst-Wahrnehmung im Allgemeinen verbessern.

Kompromittieren Sie nicht dauerhaft Ihr Privatleben und Ihre persönlichen Prioritäten durch Ihren Beruf, sondern verbessern Sie Ihre Work-Life-Balance mit der Stelle, die ideal zu Ihren persönlichen & beruflichen Prioritäten passt.

Nur so können Sie auch weiterhin glücklich Arzt sein.

Unser Team aus medizinischen Experten hilft Ihnen kostenfrei dabei, die ideale Stelle für Ihre Bedürfnisse zu finden und entlastet Sie rundum und 100 % kostenfrei beim Stellenwechsel. Wir erstellen Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen, versenden Ihre Bewerbungen, koordinieren Ihre Interviews und helfen zudem bei Wohnungs-, Kitasuche u.v.m.

In 3 Schritten zur besseren Work-Life-Balance als Arzt

1) kostenloses Viantro-Profil anlegen

2) Termin vereinbaren, um Ihre Wünsche detailliert zu klären

3) Passende Stellenvorschläge erhalten.

Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt


Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

#GlücklichArztSein #makedoctorshappy #WohbefindenAlsArzt

Ihre Viantro-Vorteile

Die  Job- & Karriereplattfrom von Ärzten für Ärzte.

  • Karrieregespräch mit medizinischen Experten
  • Kostenloser professioneller Lebenslauf
  • Zentrale Verwaltung aller Bewerbungsprozesse
  • Rundumentlastung von der Terminkoordination bis zur Wohnungssuche

Ärzte über Viantro

Ich möchte mich bei allen Viantro-Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Ich wurde professionell und kompetent beraten und fühlte mich bei jedem Schritt sehr gut bei Viantro aufgehoben. Vielen Dank dafür!

Athanasios Stafylas – Allgemeine & Innere Medizin

Vielen Dank, dass Sie uns hinsichtlich der Unterlagen für Herrn K. sowie bei der Wohnungssuche Ihre Unterstützung anbieten. Auch wir bedanken uns für die super gute und reibungslose Zusammenarbeit. Ich erlebe mit einer anderen Agentur seit einem Jahr das komplette Gegenteil. Da schätze ich doch die Zusammenarbeit mit Profis!

F. R. – Abteilungsleitung Personalwesen

Nachdem ich meine Unterlagen an Viantro gesendet habe, hat das Team alles für mich aufbereitet und mich allen zu meinen Vorgaben und Wünschen passenden Kliniken vorgestellt. Mit meiner neuen Position als Unfallchirurg bin ich sehr zufrieden.

Luca Christiano – Unfallchirurgie

Seit einem halben Jahr arbeite ich dank Viantro als Assistenzärztin für Chirurgie. Vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift waren die persönlichen Ansprechpartner von Viantro immer für mich da.
Ich bin sehr zufrieden und kann Viantro nur allen Ärzten weiterempfehlen.
Danke Viantro für so eine tolle Leistung.

Berline Freeman – Chirurgie

Als frisch approbierter ausländischer Arzt habe ich viele Bewerbungen geschrieben, ohne eine Stelle zu bekommen. Viantro hat ein Krankenhaus gefunden, das genau zu meiner angestrebten Weiterbildung passt und ich wurde direkt dort eingestellt. 
Das Viantro-Team war sehr freundlich und hat mir auch bei der Bürokratie wirklich sehr gut und menschlich weitergeholfen.

Kevin Kuan – Innere Medizin Gastroenterologie

So funktioniert Viantro

Tag der Rückengesundheit – Konzentration, Prävention, Aktion

Zum 19. Mal in Folge findet unter der Schirmherrschaft des BDR e.V. (Bund deutscher Rückenschulen) am 15.03. der Tag der Rückengesundheit statt. Zahlreiche Expertenworkshops und Vorträge konzentrieren sich dabei auf den Umgang mit Rückenschmerzen. Das diesjährige Motto „Aufmerksam durch den Tag“ richtet das Augenmerk auf einen bewussten und rückenschonenden Lebenswandel.

In den vergangenen Jahren wurden immer und immer wieder die gesundheitlichen Folgen einer schlechten Körperhaltung aufgezeigt. Die „Volkskrankheit Rückenschmerzen“ hat die meisten von uns bereits auf die eine oder andere Weise betroffen und wirkt sich zudem auch auf das gesamte Herz-Kreislauf-System und unseren gesamten Alltag aus. Nicht zuletzt, da viele Angestellte jeden Tag 7-8 Stunden sitzen und keine Zeit haben, auf ihre Haltung zu achten. Nicht nur Sitzen, sondern auch langes Stehen ist schlecht für den Rücken. Dadurch sind wir Ärzte fast ebenso stark von diesem Problem betroffen. Die vielen Ratschläge, Tipps und Workouts – von leichten Yogaübungen bis zum Vorsatz „stehen Sie auf und gehen Sie ein bisschen umher“ helfgen definitiv, werden jedoch selten wahrgenommen oder überhaupt hoch von uns priorisiert

Dem Rat, sich mehr zu bewegen, folgen zu wenige. Laut DKV-Report leben nur 11 Prozent gesund und halten sich aktiv an alle ärztlichen Empfehlungen für eine Verbesserung der Gesundheit. Gewohnheiten und Bequemlichkeit sind die größten „Verhinderer“ eines rückenschonenden Alltags.

Wo sitze ich gerade? Wie sitze ich? Wie fühlt sich mein Körper an? Antworten auf diese Fragen führen zu mehr Bewusstsein für Körper, Gedanken und Gesundheit. Angstpatienten und Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, profitieren schon länger von Achtsamkeitsübungen, verschiedenen Atem- und Meditationstechniken. „Bekannterweise sind psychosoziale Faktoren die wichtigsten Ursachen der Chronifizierung von Rückenschmerzen“, schreibt der BDR e.V.

Im Üben von Achtsamkeit kann Stress reduziert und Resilienz gesteigert werden. Mit anderen Worten: Was für den Geist gut ist, kann auch dem Rücken helfen. Das ist die Kernbotschaft des diesjährigen Tages der Rückengesundheit.

Auch dann, wenn sich noch gar keine Schmerzen bemerkbar machen, hilft die Ausrichtung der Wahrnehmung auf den Körper, zu entscheiden, ob die eigene Haltung verbessert werden sollte.

Mehr zum Thema Rückengesundheit findet sich auf der Seite des BDR e.V.

Der Blick auf die eigene Gesundheit kommt gerade bei uns Ärzten häufig zu kurz, da wir eine hohe Stresstoleranz haben und unsere Überlastung so nicht wahrnehmen oder einfach abtun.

Angesichts der stetig steigenden Zahl von Ärzten, die durch ihre Berufung überlastet sind, selbst in Behandlung müssen oder das Arztsein ganz aufgeben, sollten wir Ärzte unsere Selbst-Wahrnehmung im Allgemeinen verbessern.

Kompromittieren Sie nicht dauerhaft Ihr Privatleben und Ihre persönlichen Prioritäten durch Ihren Beruf, sondern verbessern Sie Ihre Work-Life-Balance mit der Stelle, die ideal zu Ihren persönlichen & beruflichen Prioritäten passt.

Nur so können Sie auch weiterhin glücklich Arzt sein.

Unser Team aus medizinischen Experten hilft Ihnen kostenfrei dabei, die ideale Stelle für Ihre Bedürfnisse zu finden und entlastet Sie rundum und 100 % kostenfrei beim Stellenwechsel. Wir erstellen Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen, versenden Ihre Bewerbungen, koordinieren Ihre Interviews und helfen zudem bei Wohnungs-, Kitasuche u.v.m.

In 3 Schritten zur besseren Work-Life-Balance als Arzt

1) kostenloses Viantro-Profil anlegen

2) Termin vereinbaren, um Ihre Wünsche detailliert zu klären

3) Passende Stellenvorschläge erhalten.

Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt


Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

#GlücklichArztSein #makedoctorshappy #WohbefindenAlsArzt

Ihre Viantro-Vorteile

Die  Job- & Karriereplattfrom von Ärzten für Ärzte.

  • Karrieregespräch mit medizinischen Experten
  • Kostenloser professioneller Lebenslauf
  • Zentrale Verwaltung aller Bewerbungsprozesse
  • Rundumentlastung von der Terminkoordination bis zur Wohnungssuche

Ärzte über Viantro

Ich möchte mich bei allen Viantro-Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Ich wurde professionell und kompetent beraten und fühlte mich bei jedem Schritt sehr gut bei Viantro aufgehoben. Vielen Dank dafür!

Athanasios Stafylas – Allgemeine & Innere Medizin

Vielen Dank, dass Sie uns hinsichtlich der Unterlagen für Herrn K. sowie bei der Wohnungssuche Ihre Unterstützung anbieten. Auch wir bedanken uns für die super gute und reibungslose Zusammenarbeit. Ich erlebe mit einer anderen Agentur seit einem Jahr das komplette Gegenteil. Da schätze ich doch die Zusammenarbeit mit Profis!

F. R. – Abteilungsleitung Personalwesen

Nachdem ich meine Unterlagen an Viantro gesendet habe, hat das Team alles für mich aufbereitet und mich allen zu meinen Vorgaben und Wünschen passenden Kliniken vorgestellt. Mit meiner neuen Position als Unfallchirurg bin ich sehr zufrieden.

Luca Christiano – Unfallchirurgie

Seit einem halben Jahr arbeite ich dank Viantro als Assistenzärztin für Chirurgie. Vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift waren die persönlichen Ansprechpartner von Viantro immer für mich da.
Ich bin sehr zufrieden und kann Viantro nur allen Ärzten weiterempfehlen.
Danke Viantro für so eine tolle Leistung.

Berline Freeman – Chirurgie

Als frisch approbierter ausländischer Arzt habe ich viele Bewerbungen geschrieben, ohne eine Stelle zu bekommen. Viantro hat ein Krankenhaus gefunden, das genau zu meiner angestrebten Weiterbildung passt und ich wurde direkt dort eingestellt. 
Das Viantro-Team war sehr freundlich und hat mir auch bei der Bürokratie wirklich sehr gut und menschlich weitergeholfen.

Kevin Kuan – Innere Medizin Gastroenterologie

So funktioniert Viantro