Wie werde ich Molekularmediziner?

Wie werde ich Molekularmediziner?

Ein Überblick über die Molekulare Medizin

Lesedauer: 8 min.

Bachelor/Master of Science in Molekularer Medizin: Inhalte des Studiums, Gehalt, Karriereoptionen

In diesem Artikel der Molekularmedizinerin Carla Schmidt findest Du heraus, wie das Bachelor- und Masterstudium Molekulare Medizin abläuft und erhältst einen Überblick über die Inhalte des Studiengangs, Deine Berufschancen nach dem Studium und dem Gehalt als Molekularmediziner.

Außerdem geben wir Dir eine Antwort auf die Frage, ob das Studium der Molekularen Medizin wirklich das Richtige für Dich ist.

Inhaltsverzeichnis

  • Karriereoptionen
  • Gehalt

  • Passt das Studium Molekulare Medizin zu mir? 

Überblick Studium Molekulare Medizin

Tagtäglich gehen Ärzte in Kliniken und Praxen an ihre Leistungsgrenzen und kämpfen für die Gesundheit ihrer Patienten.

Viele Krankheiten sind heutzutage gut therapiebar. Beispielsweisel Bluthochdruck oder Diabetes.

Für viele weitverbreitete Krankheiten wie zum Beispiel Alzheimer gibt es jedoch kaum vielversprechende Therapiemöglichkeiten.

Wie gut man eine Krankheit behandeln kann, hängt hauptsächlich davon ab, wie gut man eine Krankheit ‚versteht’ . Die Behandelbarkeit hängt also von der medizinischen Grundlagenforschung ab.

Der forschungsorientierte Studiengang Molekulare Medizin steht an der Schnittstelle zwischen Medizin und Biowissenschaften und zielt darauf aus die molekularen Vorgänge und Ursachen von Krankheiten zu erforschen um potentielle Therapieansätze zu entwickeln.

Molekulare Medizin – Eine Alternative zum Medizinstudium?

Für viele erfahrene Ärzte ist die medizinische Forschung ein spannendes Tätigkeitsfeld.

Es kommt sogar vor, dass man bereits vor oder während des Medizinstudiums realisiert, dass man später in der Forschung arbeiten möchte anstatt als praktizierender Arzt.

Medizinisches Interesse bezieht sich häufig nicht nur auf die Behandlung von Krankheiten, sondern auf essentielle Fragen wie:

Warum kann ich eine Krankheit nur behandeln und nicht heilen?

Wieso unterscheiden sich Symptome von Patient zu Patient?

Welche Faktoren beeinflussen den Verlauf der Krankheit?

Da die Studienplätze für Humanmedizin in Deutschland stark begrenzt sind, ist es nicht ideal ,wenn diese an Bewerber vergeben werden, die kein Interesse an Patientenkontakt haben, sondern in der Forschung arbeiten wollen.

Deswegen wurde 1999 der Studiengang Molekulare Medizin eingeführt. Er ist eine wertvolle Alternative zum Medizinstudium, da zwar alle medizinischen Grundlagen vermittelt werden, die Studenten jedoch gezielt auf die Arbeit in der Forschung ausgebildet werden.

Heutzutage kommt es durchaus vor, dass man sowohl Humanmedizin als auch Molekulare Medizin studiert. Einige Universitäten bieten sogar ein Doppelstudium an, in welchem beide Studiengänge parallel absolviert werden können.

Auch ein Quereinstieg aus der Humanmedizin in die Molekulare Medizin und andersherum ist möglich, da es viele Fächerüberschneidungen gibt.

Welche Fächer das Studium der Molekularen Medizin beinhaltet und welche Inhalte vermittelt werden wird im Folgenden erklärt.

Das Bachelorstudium Molekulare Medizin

Da das Studium Molekulare Medizin ein Bachelor-/Masterstudium ist und kein bundesweites Staatsexamen beinhaltet, unterscheiden sich die Fächerkonstellationen an den verschiedenen Universitäten leicht, vermitteln aber generell die selben Inhalte.

Der Bachelorstudiengang Molekulare Medizin wird derzeit an den folgenden deutschen Universitäten angeboten:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Georg-August-Universität Göttingen

Eberhard Karls Universität Tübingen

Universität Regensburg

Universität Ulm

‚Geboren’ und am weitesten entwickelt ist der Studiengang in Erlangen – weshalb im Folgenden die Inhalte des Bachelorstudiums Molekulare Medizin in Erlangen exemplarisch vorgestellt werden.

In sechs Semestern werden die Grundlagen der Molekularen Medizin durch ein modularisiertes Lehrangebot vermittelt.

Diese Graphik gibt einen Überblick über die einzelnen Module:

Übersicht zu den Modulen des Bachelors für Molekulare medizin an der Universität Erlangen-Nürnberg

In den ersten beiden Studienjahren liegt der Schwerpunkt auf naturwissenschaftlichen und (human-)biologischen Grundlagen.

Die Molekularmedizinstudenten besuchen die gleichen Vorlesungen in den vorklinischen Fächern (Anatomie, Biochemie, Physiologie) wie die Medizinstudenten.

Dieses Basiswissen wird durch weitere Module mit einer Ausrichtung auf Pathogenese und experimentelle Therapien (z.B. Humangenetik, Pathologie, Pharmakologie) vertieft und durch praktische Laborarbeit ergänzt.

Im Gegensatz zu den Medizinstudenten wird den angehenden Molekularmedizinern detailliertes Fachwissen zu Forschung und verschiedenen Labormethoden vermittelt.

Der Bachelorstudiengang Molekulare Medizin wird mit einer mindestens zweimonatigen experimentellen Arbeit abgeschlossen (Bachelorarbeit), die an einem beliebigen Institut – je nach Interesse – absolviert werden kann.

Danach können die Studenten ein weiterführendes Masterstudium beginnen. Was dieses beinhaltet und wie es sich vom Bachelorstudium unterscheidet wird im Folgenden erklärt.

Das Masterstudium Molekulare Medizin

Ein Masterstudium in Molekularer Medizin kann an den folgenden deutschen Universitäten absolviert werden:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Georg-August-Universität Göttingen

Eberhard Karls Universität Tübingen

Universität Regensburg

Universität Ulm

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

In Erlangen wird der internationale Masterstudiengang Molecular Medicine angeboten. Alle Fachinhalte werden in englischer Sprache unterrichtet, da die Fachsprache in den Bio- und Lebenswissenschaften Englisch ist und sich der Studiengang so auch für qualifizierte international Studierende anbietet.

Im Gegensatz zum fachlich strukturierten Bachelorstudiengang stehen im Masterstudium interdisziplinäre Inhalte im Vordergrund wobei eine theoretische Wissensvertiefung der im Bachelorstudium gelehrten Inhalte als Basis für Seminare dient.

Dabei wird unter anderem Fachwissen zu Immunologie, Neurowissenschaften, Bildgebung, Onkologie, Embryologie und Genetik vermittelt.

Überblick zum Masterstudiengang Molecular medicine

Der Masterstudiengang ist stark forschungsorientiert und mit viel Laborpraxis und aktueller Forschungspublikationen verbunden.

Den Studenten steht ein Fachsemester zur Verfügung um Laborerfahrung im Ausland oder in einem forschenden Unternehmen zu sammeln.

Abgeschlossen wird das Masterstudium Molecular Medicine mit einer experimentellen Masterarbeit an einem beliebigen Forschungsinstitut. Viele Studierende führen ihre Masterarbeit nahtlos als Promotion weiter.

Den fertig ausgebildeten Molekularmedizinern steht eine breite Auswahl an weiterführenden Karriereoptionen zur Auswahl welche im nächsten Abschnitt zusammengefasst werden.

Deine Karriereoptionen als Molekularmediziner

Das Studium der Molekularen Medizin zielt darauf ab sowohl medizinisches als auch naturwissenschaftliches Wissen gleichermaßen zu vermitteln.

Dadurch ergibt sich eine Vielfalt an möglichen Berufsfeldern in Industrie, Privatlabors, Verlagen und öffentlichen Einrichtungen (siehe Abbildung).

Abbildung Berufsoptionen PDF

 Alle Berufe, in denen man als Molekularmediziner arbeiten kann

Als Molekularmediziner hat man zum Einen die Option, an der Universität zu promovieren (PhD oder Dr. rer. nat.).

Nach der Promotion bietet eine Universitätskarriere die Möglichkeit, eine Professur anzustreben.

Dies richtet sich vor allem an Absolventen, die an der Lehre interessiert sind oder ihre eigene Forschungsgruppe aufbauen wollen.

In der Industrie bieten sich Grundlagenforschung und Entwicklung ebenso wie Produktion und Qualitätskontrolle, Marketing oder Verwaltung in pharmaorientierten Unternehmen an.

In Privatlabors, Kliniken und Behörden warten Aufgaben im Rahmen der molekularen Diagnostik bei medizinischen und biotechnischen Fragestellungen. Mögliche Arbeitsplätze schließen zum Beispiel Krankenhäuser, Kriminal- und Gesundheitsämter mit ein.

Denkbar sind auch Beraterpositionen für die Regierung oder die öffentlich rechtlichen Medien.

Molekularmediziner können zudem auch als Autoren oder Editoren bei Verlagen medizinischer Fachjournale arbeiten.

Das Gehalt als Molekularmediziner

Fachpersonal im Bereich der Molekularem Medizin wird auf dem Arbeitsmarkt dringend gesucht.

Die Gehälter auf diesem Gebiet sind entsprechend hoch angesiedelt.

Für das Gehalt als Molekularmediziner spielen Faktoren wie der Abschluss, das Arbeitsgebiet und die Unternehmensgröße die größte Rolle.

In tarifgebundenen Einrichtungen wie Universitäten oder Forschungseinrichtungen verdient ein Bachelorabsolvent der Molekularen Medizin 2800 bis 3400 Euro brutto pro Monat. Nach den Tarifen des öffentlichen Diensts kann dieses Gehalt mit Berufserfahrung auf bis zu 5350 Euro brutto ansteigen.

Als Masterabsolvent der Molekularen Medizin liegt das Einstiegsgehalt im öffentlichen Dienst bei 3800 bis 4100 brutto und kann auf bis zu 5800 Euro ansteigen. Wer promoviert und in eine Führungsposition aufsteigt, kann im öffentlichen Sektor bis zu 6500 Euro brutto verdienen.

In der freien Wirtschaft richtet sich das Einstiegsgehalt für Molekularmediziner stark nach Branche und Größe des Unternehmens. Da es in der Industrie keine Bindung an Tarife gibt, sind die Gehälter nach oben unbegrenzt.

Mitglieder des Managements großer Firmen gehören zu den Spitzenverdienern und können 8000 Euro brutto oder mehr pro Monat verdienen.

Die Karriereoptionen für Molekularmediziner sind also sehr vielfältig.

Wer in der Molekularmedizin in eine Führungsposition aufsteigt, kann mindestens genauso viel verdienen wie ein Facharzt.

Dabei hat man jedoch den Vorteil von geregelten Arbeitszeiten ohne Schichtdienst.

Aber ist ein Studium der Molekularen Medizin wirklich das Richtige für Dich?

Passt das Studium Molekulare Medizin zu mir? 

Es ist sehr wichtig, dass das von Dir gewählte Studium auch wirklich zu Deinen privaten und beruflichen Zielen passt.

Das Studium der Molekularen Medizin, welches ich für mich gewählt habe, ist in vielerlei Hinsicht sehr faszinierend.

Man lernt, Dinge stets zu hinterfragen und leistet einen erheblichen Dienst für die Gesellschaft, ganz ohne Patientenkontakt.

Nur durch medizinische Grundlagenforschung können Krankheiten verstanden und erfolgreich bekämpft werden.

Durch das interdisziplinäre Lehrangebot des Studiums wird man optimal auf die sich stetig verändernden Anforderungen im medizinischen Forschungsbereich vorbereitet.

Das Studium ist, ähnlich wie das Medizinstuidum, äußerst anspruchsvoll und zeitintensiv, da man zusätzlich zu den medizinischen auch detailliert naturwissenschaftliche Inhalte lernt. Deswegen solltest Du Dir gut überlegen was Deine privaten und beruflichen Ziele sind.

Das Studium der Molekularen Medizin ist das Richtige für Dich, wenn Du…

  • ein tiefes medizinisches und naturwissenschaftliches Interesse hast
  • den Ursachen von Krankheiten auf den Grund gehen willst
  • einmal in der Forschung oder einem ähnlichen Gebiet arbeiten willst
  • eine analytische Denk- sowie eine gewissenhafte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise mitbringen kannst
  • mit Rückschlägen gut umgehen kannst . Diese sind in der Forschung alltäglich!
  • gut in Problemlösung bist und viel Kreativität besitzt
  • bereit bist, Dich durch Fachliteratur immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu halten
  • bereit bist, hart zu arbeiten

Wenn Du bei der Entscheidungsfindung weitere Hilfe benötigst, haben wir Dir hier eine Auswahl zu hilfreichen Artikeln zusammengestellt.

Darunter unsere Studie zum Zusammenhang von Deiner Persönlichkeit und Deiner Zufriedenheit mit der Wahl des Fachbereichs.

Du willst eine Stelle, die ideal zu Deinen Weiterbildungszielen passt?

Unser Team aus Ärzten und medizinischen Experten findet anhand Deiner beruflichen & privaten Ziele die ideale Stelle für Deine Bedürfnisse.

Wir erstellen Dir professionelle Bewerbungsunterlagen, bewerben Dich bei allen passenden Stellen, koordinieren den gesamten Interview- und Einstellungsprozess für Dich und helfen Dir z.B. auch bei der Wohnungs- & Kitasuche.

Der gesamte Service ist für Dich 100 % kostenfrei.

Melde Dich dazu lediglich bei Viantro, der Plattform von Ärzten für Ärzte an.

1.Kostenloses anmelden

2. Deine Prioritäten detailliert kläre

3. Die ideale Stelle für die eigene Work-Life-Balance erhalten

Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt

Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

#KarriereAlsArzt #GlücklichArztSein #makedoctorshappy

Carla Schmidt ist Molekularmedizinerin der University of Oxford
Carla Schmidt, Molekularmedizinerin der University of Oxford

Deine Viantro-Vorteile

Die  Job- & Karriereplattfrom von Ärzten für Ärzte.

  • Karrieregespräch mit medizinischen Experten
  • Kostenloser professioneller Lebenslauf
  • Zentrale Verwaltung aller Bewerbungsprozesse
  • Rundumentlastung von der Terminkoordination bis zur Wohnungssuche

Ärzte über Viantro

Ich möchte mich bei allen Viantro-Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Ich wurde professionell und kompetent beraten und fühlte mich bei jedem Schritt sehr gut bei Viantro aufgehoben. Vielen Dank dafür!

Athanasios Stafylas – Allgemeine & Innere Medizin

Vielen Dank, dass Sie uns hinsichtlich der Unterlagen für Herrn K. sowie bei der Wohnungssuche Ihre Unterstützung anbieten. Auch wir bedanken uns für die super gute und reibungslose Zusammenarbeit. Ich erlebe mit einer anderen Agentur seit einem Jahr das komplette Gegenteil. Da schätze ich doch die Zusammenarbeit mit Profis!

F. R. – Abteilungsleitung Personalwesen

Nachdem ich meine Unterlagen an Viantro gesendet habe, hat das Team alles für mich aufbereitet und mich allen zu meinen Vorgaben und Wünschen passenden Kliniken vorgestellt. Mit meiner neuen Position als Unfallchirurg bin ich sehr zufrieden.

Luca Christiano – Unfallchirurgie

Seit einem halben Jahr arbeite ich dank Viantro als Assistenzärztin für Chirurgie. Vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift waren die persönlichen Ansprechpartner von Viantro immer für mich da.
Ich bin sehr zufrieden und kann Viantro nur allen Ärzten weiterempfehlen.
Danke Viantro für so eine tolle Leistung.

Berline Freeman – Chirurgie

Als frisch approbierter ausländischer Arzt habe ich viele Bewerbungen geschrieben, ohne eine Stelle zu bekommen. Viantro hat ein Krankenhaus gefunden, das genau zu meiner angestrebten Weiterbildung passt und ich wurde direkt dort eingestellt. 
Das Viantro-Team war sehr freundlich und hat mir auch bei der Bürokratie wirklich sehr gut und menschlich weitergeholfen.

Kevin Kuan – Innere Medizin Gastroenterologie

So funktioniert Viantro