So erhältst Du als Assistenzarzt im Bewerbungsgespräch Deine Wunschstelle

Vorstellungsgespräch Arzt

6 Fragen & Antworten mit denen Du jede Ärzteposition erhältst

Lesedauer: 3 min.

Als Arzt in Festanstellung erhält man relativ gut eine Stelle.

Doch die besten Stellen sind oft hart umkämpft.

Gerade, wenn es um einen Karriereaufstieg, eine bessere Work-Life-Balance oder eine angesehene Klinik geht.

Um auch in aus einem solchen Bewerbungsgespräch mit einer sicheren Zusage nach Hause zu gehen, haben wir Dir hier 6 häufige Fragen mit passenden Antworten zur Inspiration aufgelistet, die Dir zeigen, wie Chefärzte und Personaler Ärztinnen & Ärzte auswählen und über die viele Bewerber*innen gestolpert sind.

Kliniken berichten uns seit Jahren immer wieder, dass sie so abenteuerliche Antworten gehört haben, dass diese Fragen für manchen zum echten Jobkiller wurde.

Am Ende des Artikels haben wir Dir einen nützlichen Artikel verlinkt, wie Du schnell & präzise die ideale Stelle für Deine Bedürfnisse identifiziert.

#1: „Warum interessieren Sie sich für diese Stelle/unser Krankenhaus?“

Diese Frage ist eine der häufigsten und offensichtlichsten Fragen in jedem Bewerbungsgespräch. Allerings steckt auch eine etwas versteckte Intention hinter dieser Frage.

Zunächst geht es den Chefärzten natürlich darum, herauszufinden, ob Du genau an dieser Klinik arbeiten möchtest oder die Bewerbung nur eine von vielen ist.

Die Intention:
„Will diese Ärztin/ dieser Arzt wirklich
lange an unserer Klinik bleiben?“

Fluktuation ist eine echte Herausforderung. Ärzt*innen, die wirken, als würden sie am liebsten schnellstmöglich eine andere Stelle annehmen oder deren Pläne nicht zu denen der Klinik passen, könnten mit dieser Frage bereits aussortiert werden.

Hier ein Formulierungsbeispiel:

“Ich möchte Facharzt für Neurologie werden. Ich habe hier die Möglichkeit eine breite Ausbildung zu bekommen und viel Erfahrung zu sammeln. Dies auch interdisziplinär.

In Ihrer Klinik für Neurologie werden alle neurologischen Krankheitsbilder therapiert. Zusätzlich können Leistungen der frührehabilitativen Komplexbehandlung angeboten werden. Es besteht eine enge fachübergreifende Zusammenarbeit mit den am Klinikstandort befindlichen Fachdisziplinen, einschließlich der Nutzung einer interdisziplinären Intensivstation und einer Schlaganfalleinheit.

Zudem gefallen mir die Lage des Krankenhauses und die Region sehr gut.

Darüber hinaus habe ich Bekannte und Familie in der Region, so dass ich bereits feste soziale Strukturen rund um den Job habe.

Ich wäre daher sehr froh, wenn Sie mir die Chance geben würden, mich in der Probezeit bei Ihnen zu beweisen.“

Folgende Inhalte und Formulierungen sind immer wieder hilfreich beim Beantworten dieser Frage:

1) „Dies wurde mir

◦ bereits früh

◦ bei meiner Tätigkeit als …

◦ während des PJs

bewusst.“

2) „Mich interessiert

◦ besonders die Vielfältigkeit dieses Fachgebietes

◦ die Möglichkeit, Krankheitsbilder direkt mit der Behandlung zu beeinflussen

◦ an diesem Fachgebiet besonders…“

3) „Mir ist bewusst, dass dieses Fachgebiet eine große Herausforderung darstellt und ich freue mich darauf,…“

4) „Ihre Klinik ist für mich

◦ besonders interessant, weil ich glaube, dass es durch das Behandlungsspektrum Ihres Hauses sehr gute Möglichkeiten gibt, mich hier fortzubilden.

◦ aufgrund des breiten Spektrums an Erkrankungen und der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten (Beispiele nennen!) besonders interessant.

◦ als Zentrum für … von besonderem Interesse.

◦ aufgrund der vorhandenen Schwerpunkte besonders interessant.

◦ aufgrund der vorhandenen Weiterbildungsermächtigung(en) besonders interessant.

◦ aufgrund der Möglichkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten und zur Promotion besonders interessant.

5) „Ich habe mir Ihre Klinik angesehen und wäre dankbar über die Chance, hier arbeiten zu dürfen.“

6) „Ich würde mich freuen, die Patienten mit meiner Arbeit auf dem Weg zurück in ein möglichst beschwerdefreies Leben unterstützen zu dürfen.“

Solltest Du bereits Erfahrungen als Arzt gesammelt haben, schildere diese bitte in einigen Sätzen.

#2 „Wissen Sie, welche Therapien wir für welche Krankheiten anbieten?“ 

Lies die Internetseite des Klinikums genau durch und erzähle kurz, welche Krankheitsbilder mit welchen Methoden an der Klinik behandelt werden.

Das mag banal klingen, doch Kliniken bemängeln immer wieder, dass Bewerber*Innen abgelehnt wurden, weil sie keine Antwort auf diese Fragen geben konnten.

Somit entsteht der Eindruck, dass kein echtes Interesse an der Klinik besteht und die Chefärztin/der Chefarzt sich für andere Kandidaten entscheiden.

#3 „Ab wann können Sie beginnen?“ 

Natürlich sucht die Klinik eine Ärztin/einen Arzt, der möglichst schnell beginnen kann.

Flexibilität ist hier das A und O.

Nach Möglichkeit solltest Du Dich hier nach den Bedürfnissen der Klinik richten.

Zumindest sind das die Antworten, die Chefärzt*innen gerne hören möchten:

• „Ich bin flexibel.“

• „Ein Beginn wäre für mich schon zum 01.01.2020 möglich.“

• „Ich kann beginnen, wie Sie es benötigen.“

#4 „Was sind Ihre Stärken?“ 

Logischerweise möchten Kliniken Ärzt*innen, die Weisungen der männlichen und weiblichen Vorgesetzten befolgen, sich gut in die Teams integrieren und selbständig arbeiten.

Zudem suchen sie belastbare Ärzt*innen, die das Ärzteteam entlasten.

Mögliche Antworten wären:

• „Ich würde mich als

◦ leistungsfähigen

◦ zuverlässigen

◦ belastbaren

Mitarbeiter bezeichnen.“

• „Ich bin zudem

◦ teamfähig

◦ freundlich

◦ loyal“

• „Ich erkenne Arbeit und kann Aufgaben selbstständig erledigen.“

• „Ich kann mich schnell in neue Arbeitsabläufe einlernen und bin offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge.“

• „Ich lerne gerne von erfahrenen Kollegen.“

• „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin motiviert, gute Arbeit zu leisten.“

#5 „Was sind Ihre Schwächen?“

Eine schwierige Frage.

Man muss definitiv auch Schwächen haben und diese im Idealfall kennen und umgehen können.

Hier ist es also eigentlich am besten, eine Antwort zu geben, die letztlich andere Stärken hervorhebt, bzw. Schwächen relativiert.

Zu offensichtliche Antworten, wie etwa „ich bin zu perfektionistisch“, sind hier jedoch für die meisten Chefärzt*innen eher nogos.

Eine Mögliche, diese Antwort treffender zu spielen, wäre:

• „Einige Kollegen/Freunde behaupten, ich wäre zu

◦ ehrgeizig

◦ motiviert

◦ engagiert“

• „Ich

◦ denke jedoch, dass sich dies eher positiv auf meine Arbeit auswirkt.

◦ selbst sehe dies als eine Eigenschaft, die sich positiv für meine Arbeit nutzen lässt.“

Dann ist es jedoch auch wichtig, ein geeignetes Beispiel für dieser Aussage nennen zu können.

#6 „Was erwarten Sie von uns?“

Kliniken scheuen oft die Anstellung von Kandidaten, die zu fordernd auftreten.

Im Vorstellungsgespräch geht es bei dieser Frage also darum zu zeigen, dass man sich erst einmal in das Team einfügen wird, bevor man Forderungen stellt.

• „Das ist eine gute Frage. Ich habe die Einstellung, dass ich erst einmal gute Arbeit leisten muss, bevor ich von Ihnen als Arbeitgeber etwas verlangen kann.“

• „Ich hoffe, hier viel zu lernen und meine Kenntnisse in der Medizin zu verbessern. Hierfür werde ich ein … Mitarbeiter sein“.

• „Ich möchte hier arbeiten, um meinem Ziel … näherzukommen.“

• „Ich hoffe, die Chance zu bekommen, mit meiner Weiterbildung durch eine Anstellung an Ihrer Klinik voranzukommen und würde mich über Ihre Unterstützung hierbei freuen.“

Erwartungen zu Gehalt & Benefits:

Um nicht zu fordern aufzutreten und dennoch zu bekommen, was man möchte, ist es enorm wichtig, vorher zu wissen, was an Gehalts und Benefits verhandelbar ist.

Dabei können wir Dich jedoch mit unserer langjährigen Erfahrung entlasten.

Mit Rundumentlastung zu Deiner Wunschposition

Statt dies also selbst und vor allem direkt im Vorstellungsgespräch machen zu müssen, nimmt unser Team gerne zur richtigen Zeit und im richtigen Kontext die Verhandlungen für Dich vor.

Zudem koordinieren wir Deine Interviews und Fragen zu Kostenübernahme, Hospitationen etc. für Dich.

Außerdem erstellen wir Dir passend zur Stelle professionelle Bewerbungsunterlagen, stellen Dich bei der Klinik vor und wenn Du die Zusage erhältst, entlasten wir dich zudem bei der Wohnungs- und Kitasuche.

Unsere Rundum-Entlastung von Ärzten für Ärzte ist dabei 100% kostenfrei für Dich.

Melde Dich hierzu einfach auf unserer Karriere- & Wellbeingplattform von Ärzten für Ärzte an (Dauer ca. 2 Minuten).

Deine Vorteile bei jedem Stellenwechsel mit Viantro


Viantro Deine Karriereplattform für Deinen Weg als Arzt

Die Karriereplattform von Ärzten für Ärzte

#KarriereAlsArzt #GlücklichArztSein #makedoctorshappy

Kim Kernbichler, Arzt sowie Gründer & Geschäftsführer von Viantro

Deine Viantro-Vorteile

Die  Job- & Karriereplattfrom von Ärzten für Ärzte.

  • Karrieregespräch mit medizinischen Experten
  • Kostenloser professioneller Lebenslauf
  • Zentrale Verwaltung aller Bewerbungsprozesse
  • Rundumentlastung von der Terminkoordination bis zur Wohnungssuche

Ärzte über Viantro

Ich möchte mich bei allen Viantro-Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Ich wurde professionell und kompetent beraten und fühlte mich bei jedem Schritt sehr gut bei Viantro aufgehoben. Vielen Dank dafür!

Athanasios Stafylas – Allgemeine & Innere Medizin

Vielen Dank, dass Sie uns hinsichtlich der Unterlagen für Herrn K. sowie bei der Wohnungssuche Ihre Unterstützung anbieten. Auch wir bedanken uns für die super gute und reibungslose Zusammenarbeit. Ich erlebe mit einer anderen Agentur seit einem Jahr das komplette Gegenteil. Da schätze ich doch die Zusammenarbeit mit Profis!

F. R. – Abteilungsleitung Personalwesen

Nachdem ich meine Unterlagen an Viantro gesendet habe, hat das Team alles für mich aufbereitet und mich allen zu meinen Vorgaben und Wünschen passenden Kliniken vorgestellt. Mit meiner neuen Position als Unfallchirurg bin ich sehr zufrieden.

Luca Christiano – Unfallchirurgie

Seit einem halben Jahr arbeite ich dank Viantro als Assistenzärztin für Chirurgie. Vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift waren die persönlichen Ansprechpartner von Viantro immer für mich da.
Ich bin sehr zufrieden und kann Viantro nur allen Ärzten weiterempfehlen.
Danke Viantro für so eine tolle Leistung.

Berline Freeman – Chirurgie

Als frisch approbierter ausländischer Arzt habe ich viele Bewerbungen geschrieben, ohne eine Stelle zu bekommen. Viantro hat ein Krankenhaus gefunden, das genau zu meiner angestrebten Weiterbildung passt und ich wurde direkt dort eingestellt. 
Das Viantro-Team war sehr freundlich und hat mir auch bei der Bürokratie wirklich sehr gut und menschlich weitergeholfen.

Kevin Kuan – Innere Medizin Gastroenterologie

So funktioniert Viantro